E-Zigarette Test: Das kann die Eleaf iStick Pico 25

Ist der iStick Pico 25 sein Geld wert? Wir meinen das. Ist der Stick eine gut E-Zigarette? Auch dem stimmen wir zu. Aber sollte man sie kaufen? Der iStick Pico 25 trügt den positiven Eindruck der aktuellen Produktgeneration etwas. Grund dafür ist vorrangig unsere Haltung gegenüber der Sinnhaftigkeit von großen Einstellungsmöglichkeiten bei Produkten mit beschränkter Tankgröße, Akkukapazität und dem Ausbleiben einer großen Auswahl an verschiedensten Coils. Genau das trifft auch auf die iStick Pico 25 von Eleaf zu.

Zuviel des Guten?

Mit jeder neuen Produktveröffentlichung erlaubt sich ein ganz neuer Blick auf den gesamten Markt. Eleaf selbst war es, die mit der iJust NEXGEN eine kleine Sensation geschaffen haben und genau den Zeitgeist getroffen haben. Neben diesem Stern am E-Zigarette Test Himmel sieht die Pico 25 jedoch wortwörtlich alt aus. Sie hat zu viel Ballast mit an Board, versteht sich selbst nicht und zeigt das durch angesprochenes Ungleichgewicht in der Balance der einzelnen Attribute. Es ergibt sich einfach kein großer Vorteil gegenüber der iJust Nexgen, so dass wir in jedem Fall zu besagter E-Zigarette raten. Selbst dann, wenn man ein Freund vom herumfummeln im Menü ist. Gehen Sie mit der Zeit!

Lieferumfang

Gehen wir genauer auf die Eleaf iJust Pico ein, finden wir im Lieferumfang des Starterkits die üblichen Mitgifte wieder. Ersatzglas für den Tank, samt passender Dichtungsringe, Papierkram und Ersatzcoils. Uninteressant. Wie steht es um die Verarbeitung des Produkts? Mit den ersten Blicken waren wir ja ganz angetan. Man erkennt auf den Fotos unweigerlich, dass die iStick Pico 25 ein wahres Schmuckstück ist. Ja wir meinen, dass gerade die Farbe schwarz eine besondere Eleganz aufträgt. Wäre nun noch die Akkuklappe gut verarbeitet, hätten wir absolut gar nichts auszusetzen. Wahrscheinlich würde der ganze Testbericht anders ausfallen. Wir halten jedoch gar nichts von diesen Fehlgriffen, nur um ein paar Euro Produktionskosten zu sparen.

Gutes Teil, aber ist der NEXGEN nicht besser?

 Dabei ist das Gerät eines der besten von Eleaf, die wir bislang testen durften. Die Buttons sind besser als bei nahezu allen Eleaf Produkten vergangener Generationen, die Verarbeitung des Korpus und des Verdampfers zählt zu den besten auf dem Markt und doch schwingt ein negativer Ton im Wortlaut dieses Tests mit. Schuld ist weniger das Produkt selbst, als der dafür veranschlagte Preis. Ebenso schwer schlagen wir zu Buche, dass die zusätzlichen Funktionen kaum einen Mehrwert gegenüber einfacher gehaltenen AIO (All-In-One) Geräten bereitstellen. Viel mehr zahlen wir den doppelten Preis für etwas, was uns kaum einen Vorteil bietet. Das Problem ist nun nicht, dass die E-Zigarette schlecht wäre. Sie ist sogar eine der besten von Eleaf. Sie kann nur nicht gegen die eigene Konkurrenz standhalten. Sollte man also die iStick Pico 25 überhaupt auf den Markt bringen? Nun, es werden sich definitiv abnehmer finden. Gerade der Vorgänger war ein äußerst beliebtest Gerät und wird tausende, zehntausende, wenn nicht hunderttausende zufriedene Umsteiger zur Folge haben. Und jeder einzelne dieser Kunden wird zufrieden sein.